FANDOM


Hundertbrück ist die Hauptstadt des Kaiserreichs Cendara. Sie ist die einzige Stadt im Reich, welche direkt dem Kaiser bzw. der Kaiserin unterstellt und somit kein Lehen ist. Hundertbrück wird daher auch als "Reichsstadt" bezeichnet.

Hundertbrück ist ein Schmelztiegel von Kulturen, sozialen Schichten und wirtschaftlichen Tätigkeiten. Hier trifft man allerlei Volk aus allen Teilen Cendaras und den umliegenden Gebieten.

Topografie Bearbeiten

Die Kernstadt liegt auf dem Hügel zwischen den Flüssen Serendaria und Rondaria, wobei der Hügel vom kaiserlichen Palast, des Pekartempels und der Magierakademie dominiert wird. Der Rest des Hügels wird von Parkanlagen und einigen wenigen Verwaltungsgebäuden beherrscht.

Mit dem Rest der Stadt ist der Kaiserberg durch zwei steinerne Brücken verbunden. Die Stadt selbst ist eine Mischung aus vornehmen Steinbauten der Oberschicht, Repräsentationsgebäuden des Reiches und am Stadtrand Ansammlungen an ärmlichen Behausungen von allerlei Gesindel. Das Land selbst ist geprägt von Ackerflächen, Weiden und wenigem, lichtem Wald.

Geschichte Bearbeiten

Vor der Zeitrechnung und im Dunklen Zeitalter Bearbeiten

Die Pekar-Kirche lehrt: "So nahm Pekar eine Hand voll Erde und befeuchtete sie mit Wasser und formte den ersten Menschen. (...) [Quaron] liess er seinem ganzen Zorn freien Lauf. (...) er schickte Elvynya, eine   seiner   Dienerinnen   aus.   Sie   würde   die   Menschen   mit   einem   einzigen   Schlag vernichten. Doch die Menschen, welche sich um den Evendim­-See versammelt hatten um dem Zerstörungswerk Quarons zu entgehen, gerieten in Panik , fielen vor Elvynya nieder und flehten sie an, sie zu verschonen. Und Elvynya hatte Mitleid mit den Menschen und verschonte sie. Sie brachte die Menschen auf einem Hügel in Sicherheit, der heute gemeinhin „Kaiserberg“ genannt wird und inmitten von Hundertbrück steht. (...) Nur der Kaiserberg   und   die   auf   ihm ausharrenden Menschen blieben von den Veränderungen verschont, da sie von Elvynya mit aller Macht beschützt wurden."

Auf dem Kaiserberg wurde ein Tempel zu Pekars Ehren gebaut, der durch die "Legende vom goldenen Band" bekannt ist. Um den Berg herum entstand eine Stadt, Galadnorie. In der Legende wird sie als leuchtend, golden und strahlend beschrieben. Mit dem Erwachen von Quaron zu der Zeit wurden Stadt und Tempel durch Maddan, seinen Diener, zerstört.

Doch die Halbgöttin Elvynya, die die Zerstörung der Stadt zum Abschluss bringen sollte, entschied sich anders und legte einen Schutzzauber um sie. So wurde die Stadt wieder aufgebaut, wenn auch das Goldene Band des Tempels nie mehr rekonstruiert werden konnte.

Das erste Zeitalter / "Das alte Reich" Bearbeiten

Keinerlei Informationen oder Hinweise vorhanden.... ( ? )

Das zweite Zeitalter / "Das neue Reich" Bearbeiten

Hundertbrück ist die Hauptstadt des Reiches und Sitz des Kaisers, bzw. der Kaiserin.